49. Tag

Die Föten hängen an der Nabelschnur wie Raumfahrer im Weltall und bewegen sich frei in der mit Fruchtwasser gefüllten Blase. So sind sie fantastisch stoßgesichert.

Ihr Haarkleid ist noch schütter, die endgültige Pigmentierung ist jedoch schon fertig. Die Ohrmuscheln sind fertig ausgeprägt. Die Föten hecheln bereits im Mutterleib, dadurch schützen sie sich schon vor der Geburt vor Überhitzung, da ihnen die Schweißdrüsen fehlen.

Alba verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an. 

Die Bewegung der Welpen im Mutterleib sind leicht erkennbar wenn ich die flache Hand vorsichtig auf den Bauch lege. Sie muss dazu völlig entspannt sein. 

Papa Lou mit Alba in der Wild Blütenwiese. Schön noch im November Blumen im Garten zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.